Emsbüren, Lingen, Schüttorf und Spelle profitieren vom Programm „Perspektive Innenstadt“

Emsbüren, Lingen, Schüttorf und Spelle profitieren vom Programm „Perspektive Innenstadt“

 

Die Landesregierung fördert jetzt Kommunen aus der Region bei der Entwicklung von Projekten und Konzepten zur Innenstadtentwicklung.

Wie Landtagsabgeordneter Christian Fühner mitteilte, sind die Förderbescheide nun versendet worden. Durch die Corona Pandemie sind viele Städte und Gemeinden mit den Zentren und dem Handel noch stärker unter Druck geraten. Mit den Fördermitteln können die Kommunen nun innovative Ideen entwickeln, um neue Ansätze für lebenswertere Zentren zu entwickeln. Dabei soll es laut Fühner um die Attraktivierung des Handels gehen. Ebenso seien aber auch Ideen für Kultur und die Erhöhung der Aufenthaltsqualität gefragt. 

Nachfolgende Fördergelder sind nach Größe der Kommune vergeben worden:

Emsbüren, Schüttorf und Spelle erhalten 345.000,00 Euro

Die Stadt Lingen erhält 1.090.000,00 Euro

 

Mittel zur Sanierung des Vechtebades in Schüttorf sowie zur Sanierung der Anlage des Gymnasial Turn- und Rudervereins Lingen bewilligt

Mittel zur Sanierung des Vechtebades in Schüttorf sowie zur Sanierung der Anlage des Gymnasial Turn- und Rudervereins Lingen bewilligt

Fühner: „Ich freue mich, dass mit der Förderung auch hier in der Region Spotstätten modernisiert werden können.

Hannover. Für die Sanierung des Vechtebades erhalten die Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren GmbH insgesamt 239.757,00 Euro aus Landesmitteln. Außerdem erhält der Gymnasial Turn- und Ruderverein Lingen e.V. 100.000 Euro für den Abriss und Neubau einer Bootshalle mit Umkleiden, Sanitärräumen sowie einem Gymnastikraum.

„Viele Sportstätten, Turnhallen und Hallenbäder in unserer Region sind deutlich in die Jahre gekommen und dringend sanierungsbedürftig. Ich freue mich sehr, dass deshalb auch in diesem Jahr hier in der Region Sportstätten bei der Förderung berücksichtig wurden und nun modernisiert werden können. So erhält in diesem Jahr das bereits 50 Jahre alte Vechtebad in Schüttorf sowie der Gymnasial Turn- und Ruderverein Lingen e.V. eine Förderung für ihre Vorhaben. Auch in den letzten Jahren wurde hier in der Region fleißig saniert und ich hoffe, dass im nächsten Jahr weitere Sportstätten folgen werden“ so Landtagsabgeordneter Christian Fühner.

Mehr lesen

Christian Fühner zeigt sich begeistert von der Kunstschule Lingen

Christian Fühner zeigt sich begeistert von der Kunstschule Lingen

Lingen. Kürzlich besuchte Stadtratsmitglied und Landtagabgeordneter Christian Fühner erstmals nach der Brandschutz-Sanierung die Kunstschule Lingen. Ebenfalls zu Gast waren der Vorsitzende des Landesverbandes der Kunstschulen Malte Wulf und die Geschäftsführerin Dr. Sabine Fett aus Hannover.

In dem Gespräch mit der Kunstschulleiterin Annette Sievers sagte Christian Fühner der Kunstschule seine Unterstützung zu: „Die Kunstschule Lingen leistet hervorragende und wichtige Arbeit. Gerade in der frühkindlichen Bildung und in Kooperationen mit Schulen und anderen Partnern kann die Kunstschule Lingen ihre Stärken einbringen. Wir brauchen als Gesellschaft die Förderung der Kreativität von Anfang an.“

Mehr lesen

Christian Fühner lobt AWO-Engagement im Lingener Wohngebiet „Goosmanns Tannen“ und fordert nächste Schritte

Christian Fühner lobt AWO-Engagement im Lingener Wohngebiet „Goosmanns Tannen“ und fordert nächste Schritte

Projekt „Goosmanns Tannen 2.0“ wird auf Grundlage des Landesförderprogramms „Gute Nachbarschaft“ für drei Jahre gefördert.

Lingen. Um sich über die aktuelle Situation und die letztmonatigen Ent-wicklungen im Stadtteil „Goosmanns Tannen“ zu informieren, besuchte der hiesige Landtagsabgeordnete Christian Fühner jetzt den AWO Abenteuerspielplatz. Der Leiter der Einrichtung, Daniel Sielaff und seine Kollegin Melanie Berling berichteten dort über aktuelle Themen und Herausforderungen. Be-sonders in den letzten Monaten entstand im Zuge der Pandemie ein hohes Konfliktpotenzial, da sich auch große Familien vorwiegend gemeinsam in ihren kleinen Wohnungen aufhalten mussten. Für den Stadtteil Goosmanns Tannen sehen Sielaff und Berling aber im Gespräch mit Fühner viele Möglichkeiten, weitere attraktive Rahmenbedingungen zu schaffen. So habe man sich sehr über die nun verbesserte Anbindung an den LiLi-Bus gefreut. Mit der Landesförderung können nun weitere Stadtteilverbesserungen angestoßen werden. Das Programm „Gute Nachbarschaft“ des Landes Niedersachsen fördert nun die wichtige Arbeit mit dem Projekt „Goosmanns Tannen 2.0 vom AWO Stadtteiltreff Goosmanns Tannen“ mit 30.000 Euro pro Jahr. Zusätzlich bringt sich die Stadt Lingen ebenfalls mit einer jährlichen Zuwendung von 10.000 Euro in das Förderprogramm ein, sodass eine Gesamtfördersumme von 40.000 Euro entsteht. Mehr lesen

Förderung des Landes Niedersachsen beim Anbau von Wildpflanzen kommt

Förderung des Landes Niedersachsen beim Anbau von Wildpflanzen kommt

„Weg von der Monokultur – größere Abwechslung in unseren Landschaften und Gewinn für die Insektenvielfalt“

Lingen. Artenvielfalt und Biogaserzeugung passen zusammen – deshalb wird der mehrjährige Anbau von Wildpflanzen künftig gefördert. Ein ent-sprechendes Programm bereitet das Niedersächsische Landwirtschaftsmi-nisterium (ML) derzeit gemeinsam mit dem Niedersächsischen Umwelt-ministerium (MU) vor. Ziel der Zuwendung ist die Entwicklung einer öko-logisch wertvollen und gleichzeitig ökonomisch tragbaren Ergänzung zum Anbau von konventionellen Energiepflanzen. Die Richtlinie soll bis zum 1. Juli in Kraft treten.

Mehr lesen

Landtagsabgeordnete Fühner und Mohrmann besuchen Landwirte aus der Region

Landtagsabgeordnete Fühner und Mohrmann besuchen Landwirte aus der Region

„Zettel mit wichtigen Punkten für Hannover sind wieder prall gefüllt“

Spelle. Der hiesige Wahlkreisabgeordnete Christian Fühner besucht gemeinsam mit seinem Kollegen Dr. Marco Mohrmann emsländische Landwirte auf deren Betrieben. In einem konstruktiven Meinungsaustausch mit weiteren Vertretern der Landwirtschaft wurde über Verbesserungsmöglichkeiten und Handlungsschritte bei der Ausweisung roter Gebiete und über das Thema Tierhaltung der Zukunft unter dem Aspekt des Tierwohls diskutiert.

Mehr lesen

Lingen, Salzbergen und Schüttorf erhalten insgesamt 1,6 Mio. Euro aus Städtebaupro-gramm

Lingen, Salzbergen und Schüttorf erhalten insgesamt 1,6 Mio. Euro aus Städtebaupro-gramm

Fühner: „Mit insgesamt 167 Millionen Euro für Nieder-sachsens Städte und Gemeinden wird auch in schwieri-gen Zeiten an die Zukunft gedacht“
Hannover. Das Land Niedersachsen hat das Städtebauförderungspro-gramm für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Demnach werden dieses Jahr insgesamt 204 Fördermaßnahmen der Städte und Gemeinden mit 121,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung unterstützt. Zusammen mit dem kommunalen Eigenanteil können damit Investitionen in Höhe von rund 167 Millionen Euro umgesetzt werden.

Mehr lesen

CDU-Kreistagsfraktion möchte Mobilfunklöcher im Emsland mit Landesrichtlinie schließen

CDU-Kreistagsfraktion möchte Mobilfunklöcher im Emsland mit Landesrichtlinie schließen

Grünes Licht von EU-Kommission: Niedersachsens landeseigene Mobilfunkförderung soll für das Emsland genutzt werden

Hannover/Meppen. Die CDU-Kreistagsfraktion im Emsland möchte die kürzlich von der EU-Kommission genehmigte Niedersächsische Mobilfunkrichtlinie nutzen, um die noch vorhandenen Mobilfunklöcher zu beseitigen. Dazu beantragt die CDU die Umsetzung eines Mobilfunkinfrastrukturprojektes für die kommenden Gremien des Landkreises Emsland.

Mehr lesen