Kita-Situation in Bawinkel – Gespräch mit Kultusminister Tonne

Kita-Situation in Bawinkel – Gespräch mit Kultusminister Tonne

Hannover. Auf Vermittlung der beiden Landtagsabgeordneten Christian Fühner und Bernd-Carsten Hiebing gab es am Rande der laufenden Landtagssitzung die Gelegenheit zu einem Gespräch zwischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne, dem Bürgermeister der Samtgemeinde Lengerich Matthias Lühn und dem Bürgermeister der Gemeinde Bawinkel, Adolf Böcker. Thema waren die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf den Bau und den Betrieb von Kindertagesstätten, in diesem Zusammenhang insbesondere die Situation in der Gemeinde Bawinkel.

 

Abgeordneter Christian Fühner erläuterte dem Minister, dass sich Bawinkel in den letzten Jahren gut entwickelt hat, was man auch an den steigenden Geburtenzahlen und der Auslastung im Kindergarten sehen kann.

Samtgemeindebürgermeister Lühn und Bürgermeister Böcker erläuterten dem Minister die derzeitigen baulich-räumlichen Möglichkeiten der Unterbringung von insgesamt acht Kindergarten- und Krippengruppen in der KITA Bawinkel. Dabei ist der Betrieb mit acht Gruppen aktuell über eine Ausnahmeregelung genehmigt. Für die Gemeinde wäre eine dauerhafte Genehmigung dieser Einrichtungsgröße hilfreich. In Abstimmung mit dem Träger der Einrichtung stehen aktuell die Überlegungen an, wie die frühkindliche Bildungseinrichtung langfristig aufgestellt werden kann.

Minister Tonne zeigte sich über die gute Entwicklung der Gemeinde erfreut und äußerte Verständnis für die Notwendigkeit, die Einrichtung aktuell mit acht Gruppen betreiben zu müssen. Er verwies auf die anstehende Novellierung des KitaGesetzes, wo auch die gesetzlich festgelegte maximale Einrichtungsgröße von aktuell 5 Gruppen noch einmal überprüft werden müsse.

Quelle: Team Fühner 

Autor: Team Fühner